top of page

N wie Neurodings und Neuronen

23.12.2021

Das Wort NEURODINGS® setzt sich aus “Neuro” und „Dings“ zusammen. „Neuro“, als Abkürzung für Neuronen, und “Dings” als Sammelbegriff für alles Mögliche und Gegenständliche, Verständliche und Unverständliche.

Neuronen sind spezielle Nervenzellen im Gehirn, deren Aufgabe es ist, Reize von A nach B zu transportieren.

Entsprechend gewisser Denk- und Verhaltensmuster, verbinden sich im Gehirn also bestimmte Nervenverbindungen und bilden Netzwerke.

Neues, auf das man sich anfangs stark konzentrieren muss, fällt mit etwas Übung leichter, wird durch ständiges Wiederholen zur Routine und läuft dann ganz von selbst. Man hat es sich eingeprägt. Denn: Mit jeder Wiederholung verstärken sich diese Verbindungen. Anfänglich kleine Pfade, werden sie so zu richtig dicken Autobahnen im Kopf.

Das neurokreative Zeichnen von NEURODINGS®-Bildern ist der Auslöser dafür, dass sich die Neuronen im Gehirn zu speziellen Denkmustern verbinden. Und zwar genau so, wie wir das im neurokreativen Zeichenprozess anstoßen.

Der Wunschgedanke vermählt sich mit dem Wunschempfinden und was daraus entsteht, ist eine wünschenswerte Wirklichkeit.

Das Bild zeigt links ein Neuronengeflecht; Rechts eine Neurodings-Zeichnung im Anfangsstadium.


Infos:



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page