top of page

D wie DEUTEN

19.6.2020

NEURODINGS® bietet die Möglichkeit, Entstandenes zu deuten. Je nach Intuition, Sichtweise und momentaner Situation.

Ich liebe es ja, zu deuten. Diese kleinen Hinweise, die das zuvor genommene Thema aus diesem anderen, zeichnerischen Blick-winkel ins bewusste Blick-feld rücken...

Diese Fähigkeit, zB in der Natur, in Wolken - oder eben auch in einem Neurodings - Figuren, Muster, Tiere oä zu entdecken, nennt man Pareidolie: das Gehirn hat die Tendenz Fehlendes zu ergänzen und Gemeinsamkeiten wiederzuerkennen. Und diese Fähigkeit kann man auch trainieren.

In den entstandenen Figuren findest du also neue DENKANSTÖßE zu neuen DENKSTRUKTUREN.

.

.

Mein NEURODINGS® mit dem schlussendlichen Titel „Mein Zwergerl“ entstand in einer stressbesetzten Zeit mit meiner 4-jährigen Tochter.  

Nach zahlreichen Auseinandersetzungen zwischen uns, zeigte sich mir im Zeichnen ein Zwerg: Ich deutete es spontan so, dass ich das Kindliche, das Spielerische nicht vergessen darf und dass vieles, was mein Töchterchen da so treibt, vielleicht einfach nur schelmisches Abstecken der Möglichkeiten ist

-----------------------

Wenn du auch ausprobieren willst, was sich dir im Zeichenprozess so zeigt, melde dich!

ZEICHNE DICH FREI!!



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page